Plasmatauschversuch TPZ/TZW (Quick)

Synonym TPZ/TZW-Mischversuch, Hemmkörpersuchtest TPZ/TZW
Material 2 Citrat-Monovetten (S-Monovette grün, 3 ml) oder Citrat-Plasma 3 ml
Versandbedingung

Zügiger Transport des Citrat-Blutes ins Labor: Plasma 2x abzentrif. , Messung innerhalb von 4 h nach Blutentnahme, sonst Citrat-Plasma umgehend einfrieren (mind. -20 °C);

Ansprechpartner Frau Dr. med. S. Fritz
Tel: 0371 333 33434 / 33435
Laborbereich Hämostaseologie
Methode Clotting Test nach Plasmamischversuch
Häufigkeit nach Bedarf
Hinweis


Der TPZ/TZW-Plasmatauschversuch erlaubt bei vermindertem Quick-Wert eine erste Differenzierung zwischen einem Einzelfaktorenmangel oder einem Inhibitor als Ursache der Verminderung.
Da relativ viel Plasma benötigt wird, eignet sich der Test schlecht zur Abklärung einer Quick-Veränderung bei Kleinkindern.

Indikation

ungeklärtes Blutungsleiden mit Verdacht auf Vorliegen eines erworbenen Inhibitors (Hemmkörpers) gegen einzelne Gerinnungsfaktoren, DD: Faktorenmangel



Zurück zum Leistungsverzeichnis

Zentrum für Diagnostik GmbH am Klinikum Chemnitz