Plasminogen

Synonym
Material Citrat-Plasma 1 ml
Versandbedingung

Nach Abnahme zügiger Transport des Citrat-Blutes ins Labor: Plasma 2x abzentrifugieren und

wenn keine Messung erfolgt, Citrat-Plasma umgehend einfrieren (mind. -20 °C);
Ferntransport/Versand tiefgefroren;
s. a. präanalytische Hinweise - "BEACHTE"

Ansprechpartner Frau Dr. med. S. Fritz
Tel: 0371 333 33434 / 33435
Laborbereich Hämostaseologie
Methode chromogener Test
Häufigkeit Mo. - Fr. nach Bedarf
Hinweis

Die Rolle des Plasminogenmangels als thrombophiler Risikofaktor ist in der Literatur umstritten (schwache Evidenz).

Indikation

Beurteilung des fibrinolytischen Potentials;
Überwachung einer Fibrinolysetherapie;
V. a. Plasminogenmangel: angeboren (sehr selten) oder erworben z. B. bei Leberfunktionsstörungen, Verbrauchskoagulopathien, größeren operativen Eingriffen, Hyperfibrinolyse (spontan/therapeut.)


Referenzbereich

Bezeichnung Einheit Geschlecht Alter Untergrenze Obergrenze
Plasminogen % undifferenziert bis 1 Monat
Plasminogen % undifferenziert bis 6 Monate 56 102
Plasminogen % undifferenziert bis 1 Jahr 66 115
Plasminogen % undifferenziert bis 5 Jahre 84 130
Plasminogen % undifferenziert bis 10 Jahre 75 126
Plasminogen % undifferenziert bis 18 Jahre 83 128
Plasminogen % undifferenziert > 18 Jahre 80 120


Zurück zum Leistungsverzeichnis

Zentrum für Diagnostik GmbH am Klinikum Chemnitz