Plasminogen

Synonym
Material Citrat-Plasma 1 ml
Versandbedingung

Nach Abnahme zügiger Transport des Citrat-Blutes ins Labor: Plasma 2x abzentrifugieren und

wenn keine Messung erfolgt, Citrat-Plasma umgehend einfrieren (mind. -20 °C);
Ferntransport/Versand tiefgefroren;
s. a. präanalytische Hinweise - "BEACHTE"

Ansprechpartner Frau Dr. med. S. Fritz
Tel: 0371 333 33434 / 33435
Laborbereich Hämostaseologie
Methode chromogener Test
Häufigkeit Mo. - Fr. nach Bedarf
Standort

Klinikum Chemnitz (C)

Hinweis

Die Rolle des Plasminogenmangels als thrombophiler Risikofaktor ist in der Literatur umstritten (schwache Evidenz).
Plasminogen im Aszites wird nicht mehr bestimmt (ggf. Fremdversand).

Indikation

Beurteilung des fibrinolytischen Potentials;
Überwachung einer Fibrinolysetherapie;
V. a. Plasminogenmangel: angeboren (sehr selten) oder erworben z. B. bei Leberfunktionsstörungen, Verbrauchskoagulopathien, größeren operativen Eingriffen, Hyperfibrinolyse (spontan/therapeut.)


Referenzbereich

Bezeichnung Einheit Geschlecht Alter Untergrenze Obergrenze
Plasminogen % undifferenziert bis 1 Monat
Plasminogen % undifferenziert bis 6 Monate 56 102
Plasminogen % undifferenziert bis 1 Jahr 66 115
Plasminogen % undifferenziert bis 5 Jahre 84 130
Plasminogen % undifferenziert bis 10 Jahre 75 126
Plasminogen % undifferenziert bis 18 Jahre 83 128
Plasminogen % undifferenziert > 18 Jahre 80 120


Zurück zum Leistungsverzeichnis

Zentrum für Diagnostik GmbH am Klinikum Chemnitz