Thrombozytenaggregation, spontan

Synonym spontane Thrombozytenaggregation
Material 4 Monovetten 3,8% gepuffertes Na-Citrat-Vollblut (S-Monovette hellblau, korrekt befüllt)
Versandbedingung

TEL. VORANMELDUNG ERFORDERLICH! (33434/33);
Eine Blutentnahme im Blutentnahmezentrum am Klinikum Chemnitz (Flemmingstr.2,Ebene 2,neben Labor) ist zu bevorzugen.
Präanalytische Hinweise unter BEACHTE
weiter Informationen zum Versand: s. Hinweise

Ansprechpartner Frau Dr. med. S. Fritz
Tel: 0371 333 33434 / 33435
Laborbereich Hämostaseologie
Methode turbidimetrische Messung der Thrombozytenaggregation im plättchenreichen Plasma ohne Zusatz von Induktoren
Häufigkeit nur nach Absprache und telefonischer Voranmeldung
Hinweis

Vor Zugabe der Induktoren i. R. der regulären Thrombozytenaggregometrie nach Born (s. dort) zur groben Orientierung, ansonsten auch in einem separaten Messkanal.

Die aktuelle Medikation sowie die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln (z. B. Ginkgo, grüner Tee) sind unbedingt anzugeben, um eine Befundinterpretation zu ermöglichen. Untersuchung nicht sinnvoll bzw. nur eingeschränkt verwertbar bei einer Thrombozytenzahl < 75 Gpt/l (nach Herstellerangaben Aggregometer).

Indikation

Ausschluss/Nachweis einer gesteigerten Thrombozytenaktivierung unterschiedlicher Genese (artifiziell, präanalytisch, endogen, medikamentös)



Zurück zum Leistungsverzeichnis

Zentrum für Diagnostik GmbH am Klinikum Chemnitz