AAK gg. Glatte Muskulatur

Synonym ASMA, Glatte-Muskulatur-AK
Material Serum 0,5 ml
Ansprechpartner Herr Dr. rer. nat. D. Pohlers
Tel: 0371 333 33439
Laborbereich Autoimmundiagnostik
Methode IFT
Häufigkeit Mo. - Fr.
Hinweis

AK gegen glatte Muskulatur stellen eine heterogene Gruppe von Autoantikörpern dar, die hauptsächlich gegen Strukturen des Zellskeletts gerichtet sind (Aktin, Myosin, Vimentin, Desmin). IgG-anti-Aktin findet sich in 60 - 90 % der autoimmunen chronisch aktiven Hepatitis vom Typ I.

Indikation

V. a. autoimmune Hepatitis


Zusatzinformationen

Methode: indirekte Immunfluoreszenz an Rattengewebeschnitten

SMA sind ein Diagnosekriterium der Autoimmunhepatitis Typ I (Sensitivität ca. 80 %), wobei v. a. hohe Titer und SMA gegen F-Aktin (SMA-T und SMA-G) relevant sind.
Laut AIH-Score der IAHG sind bei Erwachsenen Titer ab 1:40 zu berücksichtigen (bei Kindern bereits ab ≥ 1:20).

Sie treten sehr oft gemeinsam mit antinukleären Antikörpern auf, können jedoch auch isoliert nachweisbar sein.
Niedrige Titer und SMA-V werden auch z. B. bei Virusinfektionen, PBC, neoplastischen und rheumatischen Erkrankungen gefunden, weshalb sie von uns nicht berichtet werden.



Zurück zum Leistungsverzeichnis

Zentrum für Diagnostik GmbH am Klinikum Chemnitz