AAK gg. Histone°

Synonym Histone-AK°
Material Serum 0,5 ml
Ansprechpartner Herr Dr. rer. nat. D. Pohlers
Tel: 0371 333 33439
Laborbereich Autoimmundiagnostik
Methode Line-Assay
Häufigkeit n. Bedarf
Hinweis

Eine Untersuchung erfolgt im Rahmen des Suchtestes auf ANA, falls ein homogenes/feingranuläres Muster mit positivem Metachromatin nicht durch dsDNA-Ak verursacht wird.

Histon-AK sind nicht krankheitsspezifisch und kommen bei SLE, medikamenten-ind. Lupus, rheumatoider Arthritis, juveniler Arthritis, sekundären Vaskulitiden, Sklerodermie, undifferenzierten Kollagenosen, PBC und AIH vor. Hochtitrige Befunde bei ansonsten für Lupus-spezifische Ak (dsDNA, SmD) negativen Proben weisen auf einen durch Arzneimittel induzierten Lupus hin.

Indikation

Differenzierung homogener ANA-Muster, V.a. Medikamenten-ind. Lupus erythematodes



Zurück zum Leistungsverzeichnis

Zentrum für Diagnostik GmbH am Klinikum Chemnitz