AAK gg. Intrinsic Faktor

Synonym Intrinsic-Faktor-Ak
Material Serum 0,5 ml
Ansprechpartner Herr Dr. rer. nat. D. Pohlers
Tel: 0371 333 33439
Laborbereich Autoimmundiagnostik
Methode FEIA
Häufigkeit n. Bedarf
Hinweis

Intrinsic-Faktor Ak sind hochspezifisch für das Auftreten einer Autoimmungastritis (in 50 - 70 % der Fälle nachweisbar). Das parallele Vorkommen von Parietalzell-Ak steigert die diagnostische Sensitivität zum Nachweis der Erkrankung und der sich daraus entwickelnden Vitamin-B12-Mangel-Syndrome (perniziöse Anämie, funikuläre Myelose).

Indikation

V. a. perniziöse Anämie, Vitamin-B12-Mangel, Typ-A Gastritis


Zusatzinformationen

negativ: < 7 IU/l

grenzwertig: 7 - 10 IU/l

positiv: > 10 IU/l



Zurück zum Leistungsverzeichnis

Zentrum für Diagnostik GmbH am Klinikum Chemnitz