AAK gg. TSH-Rezeptoren

Synonym TRAK
Material Serum 0,5 ml
Ansprechpartner Herr Dr. rer. nat. D. Pohlers
Tel: 0371 333 33439
Laborbereich Endokrinologie
Methode ECLIA
Häufigkeit Mo. - Fr.
Indikation

V.a. Autoimmun-Hyperthyreose (M. Basedow), Verlaufskontrolle bei M. Basedow, Autoimmunthyreoiditis. Risikoabschätzung einer Neugeborenen-Hyperthyreose


Referenzbereich

Bezeichnung Einheit Geschlecht Alter Untergrenze Obergrenze
TSH-Rezeptor-Ak i.Serum U/l undifferenziert undifferenziert 1,75

Zusatzinformationen

ECLIA Anti-TSHR, Fa. Roche Diagnostics

analytische Nachweisgrenze: 0,30 U/l

funktionale Nachweisgrenze: 0,90 U/l

Der cut-off-Wert von 1,75 U/l bezieht sich auf eine Sensitivität von 96 % bei einer Spezifität von 99 %.

Die oberen Anti-TSHR-Werte in der Gruppe gesunder Personen und bei Patienten mit Schilddrüsenerkrankungen ohne M. Basedow lagen 1,22 bzw. 1,58 U/l (97.Perzentile)



Zurück zum Leistungsverzeichnis

Zentrum für Diagnostik GmbH am Klinikum Chemnitz