Aneurysma, infektiöses INDIKATION

Synonym
Material Serum 1 ml und / oder Blutkulturen 3x2, mögl. bei Fieberanstieg, Erw.: 5-10 ml, venös, aerob/anaerobes Pärchen, anaerobe Flasche zu erst beimpfen, Kinder: 1-5 ml, venös, spez. PED-Flasche, Barcode nicht zukleben
Versandbedingung

Angabe der Diagnose erforderlich!

Ansprechpartner Frau Dr. med. M. Roch
Tel: 0371 333 34561
Laborbereich Infektionsdiagnostik
Hinweis


BAKTERIOLOGIE: Blutkulturen (u.a. Salmonella sp., Pneumokokken, Streptokokken, Staphylokokken, Enterokokken, Hämophilus influenzae, Enterobakterien) - Bebrütung im automat. System über 7 Tage, bei fehlendem Wachstum wird nach 3 Tagen ein Befund erstellt, bei Wachstum wird zeitnah das Ergebnis des Grampräparats übermittelt, im Weiteren die kulturellen Ergebnisse. Aussagekräftiger als Blutkulturen aus intravaskulären Kathetern sind Blutkulturen aus je Flaschenpaar jeweils separaten Venenpuktionen, evtl. auch in kurzem zeitl. Abstand vor Beginn der antibiotischen Therapie gewonnen. Blutkulturflaschen können auch mit anderen primär sterilen Proben wie Liquor, Punktaten oder Dialysat beimpft werden.;
SEROLOGIE: Lues-Serologie

Indikation

luetisches Aneurysma (Lues), mykotisches Aneurysma (bakterielle Infektionen, mögliche Komplikation einer Endokarditis)



Zurück zum Leistungsverzeichnis

Zentrum für Diagnostik GmbH am Klinikum Chemnitz