C-Peptid

Synonym HCP
Material Serum 1 ml, Urin(24 h) 5 ml, Spontan-U. 5 ml
Versandbedingung

begrenzte Vollblut- und Serumstabilität bei Raumtemp.; für Versand einfrieren;
Sammelurin: im Kühlschrank sammeln, nicht angesäuert;
Spontanurin: ca. 2 Stunden nach einer Mahlzeit, am selben Tag ins Labor (gekühlt stabil bis 3 d)

Ansprechpartner Herr Dr. rer. nat. D. Pohlers
Tel: 0371 333 33439
Laborbereich Endokrinologie
Methode ECLIA
Häufigkeit Mo. - Fr.
Indikation

Diff.diagnose d. Diabetes m., Abschätzung d. Hormonrestsekretion (Insulin, C-Peptid), problematische Therapieeinstellungen


Referenzbereich

Bezeichnung Einheit Geschlecht Alter Untergrenze Obergrenze
HCP (C-Peptid) i.S. nmol/l undifferenziert bis 18 Jahre 0,17 1,00
HCP (C-Peptid) i.S. nmol/l undifferenziert > 18 Jahre 0,37 1,47
HCPU (C-Peptid) i.Urin nmol/d undifferenziert undifferenziert s.Befund

Zusatzinformationen

Nachweisgrenze ECLIA C-Peptid Elecsys: 0,003 nmol/l (0,01 µg/l), Kalibration am WHO IRR 84/510

Bei Niereninsuffizienz oder Corticosteroid-Medikation werden erhöhte Nüchtern-Basalspiegel gemessen. Nach längerem Fasten oder bei Sympathomimetika-Medikation werden niedrige bzw. kaum nachweisbare Nüchtern-Basalspiegel gemessen.

Grobraster zur Aussage basaler C-Peptidwerte:
> 0,5 nmol/l (1,8 µg/l) keine Insulinbedürftigkeit
< 0,2 nmol/l (0,7 µg/l) Insulinbedürftigkeit
0,2 - 0,5 nmol/l Grauzone

Es darf bei der Blutentnahme keine Hypoglykämie vorgelegen haben.

Urin-C-Peptid-Creatinin-Ratio (UCPCR):

< 0,2 nmol/mmol: schwere Insulindefizienz

≥ 0,2 bis < 0,6 nmol/mmol mittlere Insulinsekretion

> 0,6 nmol/mmol ausreichende Insulinsekretion

Die UCPCR dient der Bestimmung der endogenen Insulinsekretion bei Insulin-behandelten Patienten (UCPCR < 0,2 nmol/mmol bei > 95% Diabetes Typ I mit einer Erkrankungsdauer > 5 Jahren) und zur Überwachung der Remissionsphase („honeymoon“) bei Diabetes Typ I.

Mit einem cut-off von 0,2 nmol / mmol ist eine Differenzierung zwischen HNF1A / 4A MODY und Diabetes Typ I (Sensitivität 97%, Spezifität 96%, ROC 0,98) bzw. zwischen Diabetes Typ II und Diabetes Typ I (Sensitivität 94%, Spezifität 94 %, ROC 0,94) möglich (Besser 2011).



Zurück zum Leistungsverzeichnis

Zentrum für Diagnostik GmbH am Klinikum Chemnitz