CA 125

Synonym
Material Serum 0,5 ml
Versandbedingung

 

Ansprechpartner Herr Dr. rer. nat. D. Pohlers
Tel: 0371 333 33439
Laborbereich Endokrinologie
Methode ECLIA
Häufigkeit Mo. - Fr.
Hinweis

Geringere Erhöhungen auch bei benig. Erkrankungen (häufig < 65 kU/l), z.B. Ovarialzysten, chron. Lebererkrankungen, Endometriose, Peritonitis, Autoimmunerkrankungen, Niereninsuffizienz.

Indikation

Verlaufskontrolle bei Ovarialkarzinom (FIGO I-II: 44-60%; FIGO III: 68%; FIGO III-IV: 78-100%), seltener beim Lungen- (30-75%), Leber- und Pankreaskarzinom (45-79%) sowie weiteren gynäkol. Tumoren (Mamma-Ca. 8-13%; Zervix-Ca. 13-54%). Geringere Erhöhungen auch bei benig. Erkrankungen (häufig < 65 kU/l), z.B. Ovarialzysten, chron. Lebererkrankungen, Endometriose, Peritonitis, Autoimmunerkrankungen, Niereninsuffizienz.


Referenzbereich

Bezeichnung Einheit Geschlecht Alter Untergrenze Obergrenze
CA125 i. Serum kU/l undifferenziert undifferenziert 35,0

Zusatzinformationen

Nachweisgrenze CA125 II Elecsys, Fa. Roche Diagnostics: 0,6 kU/l

 



Zurück zum Leistungsverzeichnis

Zentrum für Diagnostik GmbH am Klinikum Chemnitz