Campylobacter-Kultur

Synonym
Material Stuhl-Probe, 2 ml von 3 separaten Stuhlgängen
Ansprechpartner Frau Dr. med. M. Roch
Tel: 0371 333 34561
Laborbereich Mikrobiologie
Methode Kulturansatz
Häufigkeit täglich
Hinweis

C. jenuni und C. coli gelten als die wichtigsten humanpathogenen Spezies. Die Keime sind in der Natur nahezu ubiquitär verbreitet und besiedeln die Schleimhäute verschiedener Wild-, Nutz- und Heimtiere. Infektionen sind überwiegend lebensmittelbedingt (unzureichend erhitztes Fleisch, Rohmilch), in einigen Fällen auch durch kontaminiertes Trinkwasser, verunreinigte Oberflächengewässer oder Kontakt zu Heimtieren verursacht. Die Inkubationszeit beträgt in der Regel 2-5 Tage. In der warmen Jahreszeit treten Campylobacter Infektionen häufiger auf.

 

Reaktive Arthritis und das Guillain-Barré-Syndrom gelten als mögliche Folgeerkrankungen. Da sie erst Wochen oder Monate nach akuter Infektion auftreten, ist ein ätiologischer Zusammenhang nur durch serologische Verfahren abzuklären.

Indikation

akute Enteritis mit Diarrhö, Bauchschmerzen, -krämpfen, Fieber und Mattigkeit für die Dauer von ca. 1 Woche.



Zurück zum Leistungsverzeichnis

Zentrum für Diagnostik GmbH am Klinikum Chemnitz