Cholinesterase

Synonym CHE, Pseudocholinesterase
Material Serum 0,2 ml
Ansprechpartner Herr Dr. rer. nat. D. Pohlers
Tel: 0371 333 33439
Laborbereich Klinische Chemie
Methode kin. Farbtest, S-Butyrylthiocholin
Häufigkeit täglich
Hinweis

Halbwertszeit: 10 Tage; bei Verdacht auf eine CHE-Variante sollte eine weitere Differenzierung mittels Bestimmung der Dibucain-Zahl erfolgen.

Indikation

V.a. Leberparenchymschaden, vor Gabe von Muskelrelaxantien (nur bei anamn. Hinweis auf Defektmutanten), V.a. Pestizid-Intoxikation.


Referenzbereich

Bezeichnung Einheit Geschlecht Alter Untergrenze Obergrenze
CHE i. Serum µkat/l weiblich bis 16 Jahre 89 215
CHE i. Serum µkat/l weiblich bis 40 Jahre 71 187
CHE i. Serum µkat/l weiblich > 40 Jahre 89 215
CHE i. Serum µkat/l männlich undifferenziert 89 215
CHE i.Serum µkat/l divers undifferenziert n.verfügbar

Zusatzinformationen

Die in der Referenzbereichstabelle angegebenen Bereiche gelten für weibliche Patienten die nicht schwanger sind und keine hormonellen Kontrazeptiva einnehmen.

Für Schwangere oder bei Einnahme horm. Kontrazeptiva gilt folgender Referenzbereich:

(18 - 41 Jahre) 61 - 152 µkat/l



Zurück zum Leistungsverzeichnis

Zentrum für Diagnostik GmbH am Klinikum Chemnitz