Clonidin-Suppressionstest°

Synonym Clonidin-Hemmtest°
Material EDTA-Plasma je 1 ml/Zeitpunkt
Versandbedingung

sofort ins Labor, ggf. kühlen

Ansprechpartner Herr Dr. rer. nat. D. Pohlers
Tel: 0371 333 33439
Laborbereich Endokrinologie
Methode LC-MS/MS
Häufigkeit 1x wö. (Mi.)
Hinweis


Analyt Normetanephrin;
1.) Blutentnahme als Basalwert (nach 12 h Nahrungskarenz und 30 min Ruhe im Liegen),
2.) 0,3 mg Clonidin p. o. (KG von 60–80 kg),
3.) weitere Blutprobe nach 3 h in unverändert liegender Position

Indikation

Bestätigungstest bei grenzwertig erhöhten Metanephrinen bei Vd. a. ein Phäochromozytom bzw. Paragangliom.


Zusatzinformationen

Die Suppression des Normetanephrins durch Gabe von Clonidin auf Werte unterhalb des Referenzbereiches bzw. um mind. 50 (40) % macht das Vorhandensein eines Phäochromozytoms oder Paraganglioms (P/PGL) unwahrscheinlich. Erhöhte Werte oder fehlende Suppression deuten auf ein P/PGL hin.



Zurück zum Leistungsverzeichnis

Zentrum für Diagnostik GmbH am Klinikum Chemnitz