Cortisol im Serum

Synonym
Material Serum 0,5 ml
Versandbedingung

gefroren

Ansprechpartner Herr Dr. rer. nat. D. Pohlers
Tel: 0371 333 33439
Laborbereich Endokrinologie
Methode ECLIA
Häufigkeit Mo. - Fr.
Hinweis

Zirkadianer Rhythmus: Die Werte um 16 Uhr liegen etwa um 1/2 niedriger, und die um 20 Uhr um 2/3 niedriger als der 8 Uhr-Wert. Anstieg in der späten Schwangerschaft und unter oralen Kontrazeptiva. Stress möglichst vermeiden. Glucocorticoide absetzen (Kreuzreaktivität mit Prednisolon ca. 8%, Cortison 7%, Methylprednisolon 12%). Zusatzuntersuchungen: Cortisol-Tagesprofil: 8 und 16 Uhr; Dexamethason-Hemmtest, ACTH-Stimulation; Medikamente wie Amphetamine, ACTH, Vasopressin und Nikotin (starke Raucher) führen zu erhöhten Spiegeln, Dexamethason und Lithium zu erniedrigten Werten; Cortisol-Tagesprofil: 7.00, 11.00, 17.00, 23.00 Uhr

Indikation

Vd. a. Hypo- oder Hypercortisolismus, im Rahmen von Funktionstests oder als Tagesprofil


Zusatzinformationen

Elecsys Cortisol, Fa. Roche Diagnostics

Erfassungsgrenze (LoB): 1,0 nmol/l

Bestimmungsgrenze (LoQ): 3,0 nmol/l

Referenzbereiche (2,5-97,5tes Perzentil): Erwachsene ab 16 Jahre:

06.00 - 10.00 Uhr: 133 - 537 nmol/l

16.00 - 20.00 Uhr: 68 - 327 nmol/l



Referenzbereich für Kinder und Jugendliche (7.00 - 9.00 Uhr):

Weiblich

< 3 Monate:   110 - 465 nmol/l
- 6 Monate:   135 - 530 nmol/l
6 Mon. - 1 Jahr:   150 - 650 nmol/l
1 Jahr - 6 Jahre:   200 - 580 nmol/l
6 Jahre - 16 Jahre:   245 - 580 nmol/l


Männlich

< 3 Monate:   100 - 453 nmol/l
3 Monate - 6 Monate:   120 - 610 nmol/l
6 Monate - 1 Jahr:   135 - 550 nmol/l
1 Jahr - 6 Jahre:   250 - 600 nmol/l
6 Jahre - 16 Jahre:   130 - 540 nmol/l


ausgeprägte Tagesrhythmik beachten!



Zurück zum Leistungsverzeichnis

Zentrum für Diagnostik GmbH am Klinikum Chemnitz