Dexamethason-Kurztest °

Synonym
Material Serum 0,5 ml je BE
Versandbedingung

gekühlt

Ansprechpartner Herr Dr. rer. nat. D. Pohlers
Tel: 0371 333 33439
Laborbereich Endokrinologie
Hinweis

Normalerweise wird Cortisol auf < 50 nmol/l supprimiert, bei Werten > 140 nmol beträgt die Spezifität für ein Mb. Cushing 95 %Analyte: Cortisol ; Durchführung: 1. Tag: Blutentnahme morgens (7 - 8 17 Uhr) und nachts (ca. 23 Uhr) für basale Cortisol-Bestimmung, danach Gabe von 1 mg Dexamenthason per os. - 2. Tag: Blutentnahme ( 7 Uhr) für weitere Cortisolbestimmung. Bei ungenügender Cortisol-Suppression: Test-Wiederholung mit 8 mg Dexamenthason per os (High-Dose-Dexamenthasontest).

Indikation

V. a. Cushing-Syndrom


Zusatzinformationen

Eine Suppression unter 80 nmol/l kann als normal angesehen werden.

Höhere Cortisolwerte nach Dexamethason sprechen für einen autonomen Hypercortisolismus.

In der höher bzw. hochdosierten Langtestvariante zeigen Patienten mit sekundärem, hypophysärem Hypercortisolismus meist eine Suppression um 50% des Ausgangswertes; Patienten mit ektop ACTH-produzierenden Tumoren hingegen zeigen keine Suppression.



Zurück zum Leistungsverzeichnis

Zentrum für Diagnostik GmbH am Klinikum Chemnitz