Gentamycin

Synonym
Material Serum 0,5 ml
Versandbedingung

Vollblutstabilität ca. 4h; Probe zügig ins Labor

Ansprechpartner Herr Dr. rer. nat. T. Böhle
Tel: 0371 333 32116 / 33458
Laborbereich Toxikologie
Methode KIMS, Standort Aue FPIA
Häufigkeit täglich
Hinweis

Empfehlung zur Blutentnahme: Maximumwert (Spitzenspiegel): 30 Min. nach Ende der Infusion, 60 Min. nach i.m. Gabe, Minimumwert (Talspiegel): vor nächster Gabe. Zur Überwachung der Toxizität Maximum- und Minimumwerte bestimmen. Minimumwerte liefern Hinweis auf Gewebsakkumulation. Eliminationshalbwertszeit: 2 - 4 Std. bei normaler Nierenfunktion. Eingeschränkter Clearance bei eingeschränkter Nierenfunktion. Die angegebenen Spiegelkonzentrationen gelten für eine mehrmalige Tagesdosis. Bei einmalig täglicher Gabe sollen die Talspiegel < 1 µg/ml sein.


Referenzbereich

Bezeichnung Einheit Geschlecht Alter Untergrenze Obergrenze
GENTA (Spitzenspiegel) µg/ml undifferenziert undifferenziert 5,00 10,00
GENTA (Talspiegel) µg/ml undifferenziert undifferenziert 0,50 2,00

Zusatzinformationen

Empfohlene therapeutische Bereiche:

bei mehrmaliger täglicher Gabe

--> Talspiegel: 0,5 - 2,0 µg/ml

--> Spitzenspiegel: 5,0 - 10,0 µg/ml

bei einmaliger täglicher Gabe

--> Talspiegel: < 1,0 µg/ml

--> Spitzenspiegel 15,0 - 25,0 µg/ml



Zurück zum Leistungsverzeichnis

Zentrum für Diagnostik GmbH am Klinikum Chemnitz