GFR auf Cystatinbasis

Synonym kalkul. Glomeruläre Filtrationrate (ml/min/1,73m2) auf Cystatinbasis
Material Serum 0,2 ml
Ansprechpartner Herr Dr. rer. nat. D. Pohlers
Tel: 0371 333 33439
Laborbereich Klinische Chemie
Methode Ber.n.Grubb et.al.2005
Häufigkeit täglich
Hinweis

Automatisch berechneter Wert bei Cystatinbestimmung zur Überprüfung der Nierenfunktion, insbesondere für Frühstadium der Niereninsuff., Kinder, Schwangere, ältere Menschen;


Zusatzinformationen

Formel zur Abschätzung der glomerulären Filtrationsrate (GFR) auf der Basis des Cystatin C im Serum:

GFR(ml/min/1,73m^2) = 130 * Cystatin C(mg/l)^-1,069 * Alter^-0,117

 

Die Nierenfunktionsleistung wird gemäß der Empfehlung der NKF K / DOQI (2) in folgende Stufen eingeteilt:

Niereninsuffizienzstadien___________ GFR(ml/min/1,73m^2)__
I Nierenschädigung b.normaler GFR > 90
II Milder Funktionsverlust 60 - 89
III Mittelgradige Niereninsuffizienz 30 - 59
IV Hochgradige Niereninsuffizienz 15 - 29
V Terminales Nierenversagen < 15



Literatur:

(1) Grubb A. et al.: Generation of a New Cystatin C-Based Estimating Equation for Glomerular Filtration Rate by Use of 7 Assays Standardized to the International Calibrator. 2014 May 14. pii: clinchem.2013.220707.

(2) National Kidney Foundation. K/DOQI clinical practice guidelines for chronic Kidney disease; evaluation, classification and stratification. Amer.J.Kidney Dis. 2002; 39; s1 (suppl.1),7



Zurück zum Leistungsverzeichnis

Zentrum für Diagnostik GmbH am Klinikum Chemnitz