IgA i. Serum

Synonym Immunglobulin A
Material Serum 1 ml
Ansprechpartner Herr Dr. rer. nat. D. Pohlers
Tel: 0371 333 33439
Laborbereich Klinische Chemie
Methode Immunturbidimetrie
Häufigkeit Mo. - Fr.
Hinweis

Bei sekretorischem IgA-Mangel kann der IgA-Wert im Serum normal sein, bei weiterem Verdacht wird die Bestimmung von sekretorischem IgA im Speichel empfohlen.

Indikation

Verdacht auf IgA-Nephritis, Purpura Schönlein-Henoch, monoklonale Gammopathie vom Typ IgA; Verdacht auf IgA-Mangel bei gehäuften Infektionen, glutensensitive Enteropathie


Referenzbereich

Bezeichnung Einheit Geschlecht Alter Untergrenze Obergrenze
IgA i. S., turbidimetr. g/l undifferenziert bis 1 Jahr 0,04 0,83
IgA i. S., turbidimetr. g/l undifferenziert bis 3 Jahre 0,20 1,00
IgA i. S., turbidimetr. g/l undifferenziert bis 6 Jahre 0,27 1,95
IgA i. S., turbidimetr. g/l undifferenziert bis 9 Jahre 0,34 3,05
IgA i. S., turbidimetr. g/l undifferenziert bis 11 Jahre 0,53 2,04
IgA i. S., turbidimetr. g/l undifferenziert bis 13 Jahre 0,58 3,58
IgA i. S., turbidimetr. g/l undifferenziert bis 15 Jahre 0,47 2,49
IgA i. S., turbidimetr. g/l undifferenziert bis 19 Jahre 0,61 3,48
IgA i. S., turbidimetr. g/l undifferenziert > 19 Jahre 0,70 4,00


Zurück zum Leistungsverzeichnis

Zentrum für Diagnostik GmbH am Klinikum Chemnitz