INR

Synonym International Normalized Ratio
Material Citrat-Plasma 1 ml
Versandbedingung

Nach Abnahme einer korrekt befüllten Citrat-Monovette zügiger Transport ins Labor: Plasma abzentrifugieren und Messung innerhalb von 4 h nach Blutentnahme;
s. a. präanalytische Hinweise - Blutentnahme für plasmatische Gerinnungsanalysen

Ansprechpartner Frau Dr. med. S. Fritz
Tel: 0371 333 33434 / 33435
Laborbereich Hämostaseologie
Methode siehe Quick-Wert (TPZ/TZW), standardisierter Wert mittels Korrekturfaktor (ISI)
Häufigkeit täglich
Hinweis

Nur in Verbindung mit einer Quick (TZW)-Anforderung bestimmbar.
Zur Standardisierung der Ergebnisse wird die INR auf Basis des reagenz- und chargenspezifischen ISI (international sensitivity index) berechnet.

Die INR ist nur für Patienten validiert, die sich in der stabilen Phase einer Therapie mit Vitamin-K-Antagonisten befinden. Der INR-Zielbereich wird durch die Indikation der Therapie bestimmt. Das Blutungsrisiko steigt ab einer INR > 4,5 exponentiell an.

Indikation

Globaltest zur Überprüfung des exogenen Gerinnungssystems (Faktor II, VII, X, V) und Fibrinogen;
Beurteilung/Überwachung einer Therapie mit Vitamin-K-Antagonisten (Kumarinderivaten) in der stabilen Phase der oralen Antikoagulation.



Zurück zum Leistungsverzeichnis

Zentrum für Diagnostik GmbH am Klinikum Chemnitz