JAK2-Mutation V617F °

Synonym Janus-activated Kinase 2 °
Material EDTA- / Heparin-Vollblut 2 ml, Knochenmark
Versandbedingung

Probe muss innerhalb von 24 Stunden im Labor sein (im Standort Chemnitz)

Ansprechpartner Herr Dr. med. A. Kobelt
Tel: 0371 333 22152
Laborbereich Genetik
Methode PCR
Häufigkeit 1 x wö.
Hinweis

Ansprechpartner für techn. Fragen: Fr. Dr. A. Hauburger, Tel.: 0371 333 34523; Ind.: Polycythaemia vera, essentielle Thrombozytämie, chronisch idiopathischer Myelofibrose, H.: Bei 90 - 95 % der Patienten mit Polycythaemia vera und ca. 50-60 % der Patienten mit essentieller Thrombozytämie oder chronisch idiopathischer Myelofibrose läßt sich die V617F-Mutation im JAK2-Gen (1849G-->T) nachweisen.



Zurück zum Leistungsverzeichnis

Zentrum für Diagnostik GmbH am Klinikum Chemnitz