Kälteagglutinine°

Synonym
Material Blutbankmonovette, EDTA-Vollblut 4,9ml (rot)+ Serummonovette (weiß)
Versandbedingung

Bearbeitung NUR Mo-Fr und NUR nach vorheriger Anmeldung, Entnahme bei 37°C, warmer Transport, Behälter im Labor

Ansprechpartner Frau Dr. med. U. Bellmann
Tel: 0371 333 33452 / 03771 583762
Laborbereich Hämatologie/Immunhämatologie
Methode Agglutination
Häufigkeit Mo. - Fr.
Hinweis

Blut mit vorgewärmter Känule in vorgewärmtes Röhrchen abnehmen, bei 37°C im Brutschrank lagern, im wassergefüllten Wärmebehälter (37°C) vom Boten ins Labor bringen lassen oder Blutentnahme im Labor, dort werden Serum und Erysediment warm getrennt; Kälteagglutinine werden niedrigtitrig bei 4 ° C bei nahezu jedem Menschen gefunden. Pathologisch sind sie, wenn die Temperaturamplitude oder der Titer steigt. *nicht akkreditierte Untersuchung

Indikation

Kälteagglutininkrankheit (Raynaud-Syndrom, verminderter Durchblutung der Akren und Schmerzen); sekundäre Kälteagglutinin-Syndrome (nach Infektion mit Mycoplasma pneumoniae, Epstein-Barr-Virus, Lymphomen); Abklärung hämolytischer Anämien oder auffälliger Blutbilduntersuchungen; Abklärung von unerwarteten Reaktionen bei der Serumgegenprobe oder Kreuzprobe;



Zurück zum Leistungsverzeichnis

Zentrum für Diagnostik GmbH am Klinikum Chemnitz