Komplementfaktor C3

Synonym C3c, C3-Komplement
Material Serum 0,5 ml
Versandbedingung

 

Ansprechpartner Herr Dr. rer. nat. D. Pohlers
Tel: 0371 333 33439
Laborbereich Klinische Chemie
Methode Turbidimetrie
Häufigkeit Mo. - Fr.
Indikation

Diff.diagnose von Komplementdefekten, ungeklärte Abwehrschwäche, bakt. Erkrankungen (insbesondere bei Kindern) Athritis, Lupus erythematodes(LE), Leberparenchymschäden, Angioödeme


Referenzbereich

Bezeichnung Einheit Geschlecht Alter Untergrenze Obergrenze
C3C g/l undifferenziert bis 3 Monate 0,60 1,50
C3C g/l undifferenziert bis 6 Monate 0,70 1,80
C3C g/l undifferenziert > 6 Monate 0,90 1,80

Zusatzinformationen

Entsprechend der allgemeinen Gepflogenheiten wird zu den Ergebnissen für C3/C3c der Konsensus-Normwert angegeben. Bei frischen Proben (<8 h Lagerung) werden die ermittelten Werte je nach dem Grad der stattgefundenen Fragmentierung von C3 zu C3c bis zu 25 % niedriger gemessen, so dass sich ein niedrigerer Normwert bis zu 0,70 - 1,35 g/l ergeben kann.



Zurück zum Leistungsverzeichnis

Zentrum für Diagnostik GmbH am Klinikum Chemnitz