Lues-Serologie

Synonym TPPA, Syphilis, ITpA, Lipoidantikörper
Material Serum 1 ml o. Serum 1 ml u. Liquor 1 ml
Ansprechpartner Frau Dr. med. M. Roch
Tel: 0371 333 34561
Laborbereich Infektionsdiagnostik
Methode TPPA, RPR, Blot
Häufigkeit Mo. - Fr.
Hinweis

Die Lues-Serologie erfolgt als Stufendiagnostik: Als Screeningtest führen wir den Treponema-pallidum-Partikelagglutination-Assay (TPPA) durch. Im positiven Fall folgt ein Immunblot als Bestätigungstest. Zur Einschätzung der Akuität der Infektion führen wir den Immunblot auch IgM-spezifisch durch und bestimmen halbquantitativ Lipoidantikörper im „Rapid Plasma Reagin-Test“ (RPR-Test). Zum Nachweis einer intrathekalen T.-pallidum-spezifischen Antikörpersynthese bestimmen wir den „ITpA-Index“. Für besondere Fragestellungen können weitere Tests indiziert sein. Die Interpretation positiver Befunde erfordert immer auch klinische und anamnestische Informationen.

Indikation

Verdacht auf Lues. Als mögliche Koinfektionen sollten ggf. auch andere sexuell übertragbare Krankheiten – wie u.a. Gonorrhoe, HIV-Infektion sowie die Infektion durch Chlamydia trachomatis – mit bedacht werden.


Zusatzinformationen

TPPA-Test,Trepon.-AK/Liq./Titr.:
Referenzbereich:   Titer 1 : < 2

TPPA-Test,Trepon.pall.-AK/Titr.:
Referenzbereich:   Titer 1 : < 80

Treponema pallidum-Ak (W.-Blot) und Cardiol.-RPR-Test folgen zur Bestätigung/Abklärung.



Zurück zum Leistungsverzeichnis

Zentrum für Diagnostik GmbH am Klinikum Chemnitz