non-HDL-Cholesterin

Synonym
Material Serum 0,2 ml
Versandbedingung

Berechnung nach Bestimmung von Cholesterol und HDl-Cholesterol

Ansprechpartner Herr Dr. rer. nat. D. Pohlers
Tel: 0371 333 33439
Laborbereich Klinische Chemie
Methode Berechnung
Häufigkeit täglich
Hinweis

Das non-HDL-Cholesterol umfasst als Differenz von Gesamt-Cholesterol und HDL-Cholesterol im Gegensatz zum LDL-Cholesterol auch andere atherogene Lipoproteine wie VLDL. Einbeziehung als alternativer Biomarker bei kombinierten Hyperlipidämien, Diabetes, metabolischem Syndrom oder einer bestehenden kardiovaskulären Erkrankung in die Diagnostik und als sekundäres Behandlungsziel.

Indikation

Diagnose von Fettstoffwechselstörungen


Referenzbereich

Bezeichnung Einheit Geschlecht Alter Untergrenze Obergrenze
NON-HDL i. Serum mmol/l undifferenziert undifferenziert 3,8

Zusatzinformationen

Erwachsene

Zielwerte nach ESC/EAS 2016:

niedriges bis mittleres Risiko < 3,8 mmol/l

hohes Risiko < 3,3 mmol/l

sehr hohes Risiko < 2,6 mmol/l

 

Kinder

Richtwerte nach S2k-Leitlinie 027/068: Diagnostik und Therapie von Hyperlipidämien bei Kindern und Jugendlichen:

akzeptabel < 3,2 mmol/l

grenzwertig 3,2 – 3,8 mmol/l

erhöht > 3,8 mmol/l



Zurück zum Leistungsverzeichnis

Zentrum für Diagnostik GmbH am Klinikum Chemnitz