PCT

Synonym Procalcitonin
Material Serum 0,5 ml, Li-Hep.-Plasma 1 ml
Versandbedingung

gekühlt (24h),bzw. einfrieren

Ansprechpartner Herr Dr. rer. nat. D. Pohlers
Tel: 0371 333 33439
Laborbereich Endokrinologie
Methode ECLIA
Häufigkeit täglich
Hinweis

Ohne das Vorliegen infektiöser Ursachen erhöhte PCT-Werte bei: anhaltenden oder schweren kardiogenen Schock, anhaltenden oder schweren Störungen d. Organdurchblutung, kleinzelligen Bronchial-Ca, medulläres C-Zellkarzinom, schweres Trauma, großer chirurg. Eingriff, schweren Verbrennungen, Therapie mit Freisetzungsstimulation von proinflammatorischen Zytokinen.

Indikation

Sepsis, Inflammation; Differenzierung zwischen bakterieller und viraler Infektion, Steuerung der Antibiotika-Therapie


Referenzbereich

Bezeichnung Einheit Geschlecht Alter Untergrenze Obergrenze
PCT i. Serum µg/l undifferenziert undifferenziert 0,5

Zusatzinformationen

Für gesunde Neugeborene sowie kritisch kranke, aber nicht infizierte (Bakterien, Pilze) Neugeborene sind folgende Referenzwerte zu beachten:

AlterPCT:
0 - 6 h   < 2 µg/l
6 - 12 h   < 8 µg/l
12 - 18 h   < 15 µg/l
18 - 30 h   < 21 µg/l
30 - 36 h   < 15 µg/l
36 - 42 h   < 8 µg/l
42 - 48 h   < 2 µg/l



altersunspezifisch nach den ersten Tagen: < 0,5 µg/l

Erwachsene gesunde Probanden:

< 0,046 µg/l (95,0.Perzentile)

< 0,050 µg/l (97,5.Perzentile)

Klinischer cut off:

*geringes Risiko f. Sepsis, sep. Schock, schwere syst. Inflammation: < 0,5 µg/l

*hohes Risiko f.schwere Sepsis, sep.Schock, schwere syst.Inflammation:> 2,0 µg/l

Hinweise:

- chronisch entzündliche Prozess   < 1,0 µg/l
- virale Infektionen   < 2,0 µg/l
- leichte bis mittelschwere bakterielle Lokalinfektionen   < 2,0 µg/l
- SIRS (Polytrauma, Verbrennungen)   5,0 - 20,0 µg/l
- schwere bakterielle Infektionen,Sepsis 
- Multiorganversagen (MODS)   10,0 - 1000,0 µg/l



Ein Abfall der PCT - Konzentrationen in der Verlaufsbetrachtung deutet auf eine günstige Prognose hin.

Kontrolle der Antibiose b. ambulant erworbenen Pneumonien

(nach Christ-Crain et.al.: Amer.J.Respir, Crit, Care Med.2006, 174: 84-93)

< 0,10 µg/l Antibiose ausgeschlossen

< 0,25 µg/l Antibiose nicht empfohlen

> 0,25 µg/l Antibiose empfohlen

> 0,50 µg/l Antibiose

 



Zurück zum Leistungsverzeichnis

Zentrum für Diagnostik GmbH am Klinikum Chemnitz