Zink °

Synonym
Material Serum 1 ml, Ejakulat 0,5 ml
Ansprechpartner Herr Dr. rer. nat. T. Böhle
Tel: 0371 333 32116 / 33458
Laborbereich Toxikologie
Methode AAS
Häufigkeit 1 x wö.
Hinweis

Hämolyse stört.

Indikation

Weiterführende Untersuchung bei erniedrigtem Zink im Plasma/Serum zur Abklärung des Versorgestatus. Akrodermatitis enterophatiaca, Alopecia areata, Wachstumsstörungen mit Hypogonadismus, verzögerte Wundheilung, therapieresistente Dermatosen, gastrointestinale Resorptionsstörungen


Referenzbereich

Bezeichnung Einheit Geschlecht Alter Untergrenze Obergrenze
ZN µmol/l undifferenziert undifferenziert 11,0 18,0


Zurück zum Leistungsverzeichnis

Zentrum für Diagnostik GmbH am Klinikum Chemnitz